Eines Tages machte sich ein Hase über die kurzen Beine und das langsame Gehen einer Schildkröte lustig. Aber sie antwortete lachend: "Du bist vielleicht so schnell wie der Wind, aber ich würde dich in einem Wettbewerb schlagen."

Und der Hase, der absolut sicher war, dass dies unmöglich war, nahm die Herausforderung an und schlug dem Fuchs vor, den Weg und das Ziel zu weisen.

Am Renntag starteten beide gleichzeitig. Die Schildkröte hörte nie auf zu laufen und rückte in ihrem langsamen, aber stetigen Tempo ruhig auf das Ziel zu. Auf der anderen Seite schlief der Hase ein, der sich zeitweise auf die Straße legte, um sich auszuruhen.

Als er aufwachte und sich so schnell er konnte bewegte, sah er, wie die Schildkröte zuerst das Ende erreicht hatte und den Sieg errungen hatte.

Mit Sicherheit, Ausdauer und Geduld werden wir immer erfolgreich sein, auch wenn wir manchmal langsam erscheinen.

Aesops Fabel

Quelle: www.edyd.com

Heute teile ich Ihnen mit, was wahrscheinlich eine der zwei oder drei Fabeln von Aesop ist, die weltweit am bekanntesten sind. Und der Grund für seine Popularität liegt genau in der Tiefe und doch Einfachheit seiner Botschaft: Beharrlichkeit kann sogar angeborene Fähigkeiten übertreffen.

Viele sind diejenigen, die sich schon vor dem Start des Rennens besiegen, nur weil sie der Größe der Hindernisse und den widrigen Umständen viel mehr Bedeutung beimessen. Ja, vielleicht können diese unseren Fortschritt etwas verlangsamen, aber sie können ihn niemals aufhalten, wenn wir uns entschließen, durchzuhalten!

Wir mögen uns wie die Schildkröte fühlen, die gegen die Hasen der Umstände antritt, aber lasst uns festhalten und darauf vertrauen, dass der Herr uns weiterhin festhält, während wir darauf bestehen ... der Sieg ist gesichert! Gehen Sie voran und möge der Herr Sie segnen.

Raul Irigoyen

Der Gedanke des Kaplans